Krankheiten

Listeriose

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Listeriose ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien hervorgerufen wird. Typischerweise kommt es durch den Verzehr tierischer Produkte zu dieser Erkrankung. Bei ansonsten gesunden Menschen verläuft die Infektion meist mild. Für Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann die Listeriose aber auch lebensbedrohlich werden. Behandelt wird eine Listeriose mit Antibiotika. Hier lesen Sie alles Wichtige zur Listeriose.

ICD-Codes für diese Krankheit: ICD-Codes sind international gültige Verschlüsselungen für medizinische Diagnosen. Sie finden sich z.B. in Arztbriefen oder auf Arbeitsunfähigkeits-bescheinigungen. A32ArtikelübersichtListeriose

  • Beschreibung
  • Symptome
  • Ursachen und Risikofaktoren
  • Untersuchungen und Diagnose
  • Behandlung
  • Krankheitsverlauf und Prognose

Listeriose: Beschreibung

Die Listeriose wird durch das Bakterium Listeria monocytogenes verursacht. Eine Infektion tritt fast immer durch den Verzehr mit Listerien verunreinigter Lebensmittel auf. Listerien sind in erster Linie in tierischen Produkten zu finden. Selten können Verunreinigungen aber auch nichttierische Lebensmittel wie beispielsweise Salate betreffen.

In Deutschland gab es in den letzten Jahren im Schnitt rund 350 Fälle von Listeriose jährlich. Etwa acht Prozent davon sind Erkrankungen von Neugeborenen. Insgesamt erkranken etwas mehr Männer als Frauen an einer Listeriose. Unter jungen Erwachsenen sind jedoch 80 Prozent der Patienten Frauen. Vor allem tritt die Listeriose in der Schwangerschaft gehäuft auf.

Die gefährlichsten Lebensmittelkeime - Teil 1Warum man Konserven mit gewölbtem Deckel meiden sollte und in welchen Nahrungsmitteln sich sonst gern Krankmacher tummeln.Warum man Konserven mit gewölbtem Deckel meiden sollte und in welchen Nahrungsmitteln sich sonst gern Krankmacher tummeln.Zum Inhaltsverzeichnis

Listeriose: Symptome

Die Zeit zwischen der Ansteckung und dem Ausbruch der Listeriose(Inkubationszeit) beträgt zwischen 3 und 70 Tagen (meist etwa drei Wochen). Es gibt allerdings vereinzelt Berichte von sehr kurzen Inkubationszeiten von nur wenigen Stunden. In diesen Fällen wurden große Mengen von Listerien mit der Nahrung aufgenommen.

Bei ansonsten gesunden Menschen zeigt sich häufig nur eine leichte fieberhafte Reaktion, die meist von den Betroffenen nicht auf verunreinigte Lebensmittel zurückgeführt wird. Die Gefahr einer schweren Erkrankung durch Listerien besteht vor allem für immungeschwächte Patienten. In seltenen Fällen kann jedoch auch bei Menschen mit normal funktionierendem Immunsystem eine schwere Listeriose ausbrechen.

Video: Listeriose Listerien Infektion (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send